• P1018057.JPG
  • IMG_3018.JPG
  • IMG_3016.JPG
  • P1017968.JPG
  • IMG_3281.JPG
  • H1300049.JPG
  • P6231326.jpg
  • P6231352.jpg
  • IMG_3325.JPG
  • P6231239.jpg
  • P1017689.JPG
  • P1010054.JPG
  • P6231235.jpg
  • P9092414.JPG
  • IMG_3022.JPG
  • P1017698.JPG
  • P6231337.jpg
  • P1017835.JPG
  • P1017843.JPG
  • IMG_3274.JPG
  • P1017966.JPG
  • IMG_3311.JPG
  • P6231375.jpg
  • IMG_3302.JPG
  • P1018087.JPG
  • P1017716.JPG
  • P1017961.JPG
  • P1017965.JPG
  • P1017837.JPG
  • P1018045.JPG
  • H1300019.JPG
  • P9092397.JPG
  • P9092374.JPG
  • P6231292.jpg
  • H1300042.JPG
  • IMG_3324.JPG
  • P6231239.jpg
  • IMG_3313.JPG
  • P1017968.JPG
  • H1300004.JPG
  • H1300019.JPG
  • P1017768.JPG
  • P1017797.JPG
  • P9092386.JPG
  • P6231375.jpg
  • IMG_3255.JPG
  • P1018069.JPG
  • P1017968.JPG
  • IMG_3296.JPG
  • P1018050.JPG
  • H1300063.JPG
  • IMG_3274.JPG
  • H1300058.JPG
  • P6231347.jpg
  • P6231371.jpg
  • H1300048.JPG
  • IMG_3275.JPG
  • P9092374.JPG
  • P1017953.JPG
  • P1017843.JPG
  • H1300058.JPG
  • P1017697.JPG
  • IMG_3299.JPG
  • P1017698.JPG
  • P6231352.jpg
  • P1018087.JPG
  • IMG_3254.JPG
  • H1300002.JPG
  • P6231337.jpg
  • P9092374.JPG
  • P1018045.JPG
  • P9092384.JPG
  • P1017966.JPG
  • P1017857.JPG
  • P1017968.JPG
  • IMG_3018.JPG
  • P6231326.jpg
  • P6231239.jpg
  • IMG_3274.JPG
  • IMG_3302.JPG

In einer von Hektik, hohen Leistungsanforderungen und Stress geprägten Zeit leiden immer mehr Menschen unter Rückenbeschwerden. In unseren ersten Lebensjahren haben wir noch viele "gesunde" Haltungs- und Bewegungsmuster, doch schon bald bedingen Schulbänke, Computerspiele, Bürojobs oder spezielle Arbeitsbedingungen untypische und starre Körperhaltungen. Die tragenden Elemente, die Wirbelkörper, werden ohne Bewegungen und Belastung porös (Osteoporose), die stabilisierenden Bänder schlaff, Muskeln und Bandscheiben brüchig (Bandscheibenvorfall).

Für die Funktionstüchtigkeit der Wirbelsäule und um Rückenbeschwerden effektiv zu begegnen sind ausreichend Bewegung und die Stärkung von Bauch- und Rückenmuskulatur notwendig. Durch unsere Wirbelsäulengymnastik erleben Sie nicht nur eine Stärkung des Rückens, sondern auch die Mobilisation der gesamten Wirbelsäule nebst umgebender Muskulatur. Nach einer kurzen Aufwärmphase werden gezielt Kräftigungsübungen aus der funktionellen Gymnastik angewandt. Die Durchführung der Übungen erfolgt meist mit Einsatz von Hilfsmitteln wie z.B. Theraband, Hanteln, Gymnastikstab, Pezzi- oder Redondoball. Als Motivationsstütze läuft animierende Musik im Hintergrund. Den Abschluß der Stunde bildet eine kurzes Dehnen; dieser Stundenteil ist ruhiger und wird von langsamer Entspannungsmusik begleitet.

Wirbelsäulengymnastik ist ein Gruppentraining an dem alle teilnehmen können, die etwas Gutes für ihren Rücken tun wollen!